Home » Testberichte » Mechanische gaming Tastatur Cherry MX-Board 3.0 Red Switches im Test

Mechanische gaming Tastatur Cherry MX-Board 3.0 Red Switches im Test

Die deutsche Tastatur-Schmiede hat sich bei Vielschreibern bereits seit langem mit seinen Tastenbrettern einen Namen verschafft. Das Unternehmen verwendet bei der Herstellung seiner mechanischen Tastaturen MX-Tastenschalter. Mit der dritten Version des MX-Boards möchte Cherry nun auch Gamer überzeugen. Dazu kamen bei der Entwicklung und Herstellung mechanische Schalter mit flachen Kappen auf das schlanke Keyboard.

Solide Verarbeitung mit schlichtem Design

Wenn man den Karton des Cherry MX 3.0 öffnet, erlebt man keine Überraschungen. Die Tastatur wie der Lieferumfang ist übersichtlich – auf das Drumherum wird verzichtet.

Zum spartanischen Zubehör zählen die eingepackte Tastatur, eine Bedienungsanleitung und die Rutschsicherungen, welche der Kunde selbst montieren darf. Zusätzlich wurde ein kleiner Karton beigelegt, in welchem sich das abnehmbare USB-Kabel befindet.

Ein weiteres hilfreiches Feature wäre die Handballenauflage gewesen, welche nur durch das Berappen eines Aufpreises erhältlich ist.

CHERRY Palmrest

Die sehr flache Tastatur aus aus Kunststoff, welche nicht den Qualitätsstandard der Konkurrenz halten kann. Allerdings ist sie dennoch solide verarbeitet und macht einen recht robusten Eindruck. Verarbeitungsfehler sind Fehlanzeige und die schlichte solide Verarbeitung kann überzeugen.

An der Rückseite sind zwei Füße angebracht, mit denen man die Neigung des Tastenbretts einstellen kann. Die Gravur des MX-Board 3.0 sieht sehr hochwertige aus, was auf eine lange Lebensdauer schließen lässt.

Wenig Kraftaufwand durch rote Schalter

Bei den mechanischen Tastaturen kann gerade Cherry durch die mechanischen Tasten überzeugen. Diese werden von Cherry selbst hergestellt und auch an andere Hersteller vertrieben.

Beim MX 3.0 werden vor allem die Cherry MX Red Switches verbaut. Jene bieten dem Anwender einen gleichmäßigen Druckpunkt und sorgen für einen kurzen Weg bis zum Auslöser im Inneren der Tastatur. Der Weg bis zum Auslöser beträgt gerade einmal 2-4 mm.

Während Gamer eine solche Schaltercharakteristik bevorzugen, empfinden Vielschreiber dies als eher hinderlich. Der Druckpunkt der Red Switches wird von vielen als zu leichtgängig beschrieben, wodurch Schreibfehler entstehen können. Zum Glück hat der Hersteller dieses Dilemma erkannt und bietet für seit 2014 eine Alternative mit Cherry MX Blue Switches an. Bitte achtet darauf, dass ihr das richtige Modell bestellt.

Gamer können sich allerdings nicht beschweren und die geringe Kraftaufwendung beim Zocken genießen. Außerdem ist das Tastenbrett eine super elegante und schlichte Lösung. Besonders die roten Schalter unter den Tasten sorgen für den besonderen Spielegenuss.

Testfazit: Der mechanische Flachmann für Gamer

Das Cherry MX Board 3.0 ist keine High-End-Tastatur, sondern vielmehr die günstige und schlichte Gamer-Tastatur für jedermann. Auch ohne Luxusausstattung und jeglichen SchnickSchnack bietet Sie für Gamer eine absolut für Spiele ausgelegte mechanische Tastatur.

Die Tastenaufsätze sind extrem filigran und entwickeln bei der Nutzung kaum Geräusche. Den größten Vorteil haben die roten Taster bei der eigentlichen Anwendung. Beim Herunterdrücken sprechen die Tasten sofort an und ermöglichen auch schnelle Tastenkombinationen. Ein weiterer Pluspunkt ist der äußerst geringe Preis, welcher nicht nur Gamern entgegenkommen dürfte.

Mit 60 Euro ist die schlanke Tastatur aus dem Hause Cherry ein echter Sparfuchs. Besser und vor allem günstiger bekommt man wohl auch bei der Konkurrenz keine mechanische Tastatur. Zudem lässt es sich mit dem kleinen Flachmann von Cherry auch sehr gut tippen. So kann man während die Gaming-Pause noch einen kurzen Brief verfassen.

Auf Amazon.de gibt es einige KundenRezension zu der Cherry MX-Board 3.0. 

  Rezension auf Amazon lesen ›

 

Zur Startseite Mechanische-Tastatur.com

3.62 avg. rating (71% score) - 13 votes

Über Thomas Nguyen

Hallo, ich bin Thomas und bin leidenschaftlicher Gamer. Zurzeit nutze ich die Mechanische Tastatur "Qpad Mk50". Andere Gamer Tasturen und Empfehlungen findet ihr im Blog. Freue mich auf eure Fragen und Anregungen!
  • NerdMike

    Schlicht, einfach und ohne nervige leuchtende LEDs Tastaturen. Die Cherry MX-Board 3.0 ist für mich die beste Gaming Tastatur! Preis und Leistung ist Top. Für das kleine Geld wird ein hochwertiges Produkt geliefert, was das Gaming Erlebnis erweitert.

    • editor

      Die Leuchten nerven nicht, sie sind sinnvoll.Wenn man schon mal ein wenig gezockt hat, weiß man das auch.

      • Nur weil Dich beleuchtete Tastauren nicht nerven, heißt das nicht, dass sie andere nicht sehr wohl beim zocken stören können. Das hat wenig mit Spiele-Erfahrung zu tun, höchstens mit individuellem Sichtfeld.